Osteopathie im OASE-Heilhaus


Julia Benthien bietet osteopathische Behandlungen im OASE-Heilhaus in Neustadt / Ostsee an

Julia Benthien

Osteopathin ⋅ Manualtherapeutin ⋅ Physiotherapeutin ⋅ Heilpraktikerin
Schaarweg 70  ⋅ 23730 Neustadt-Rettin in Ostholstein
Termine nach Vereinbarung
Telefon: (045 61) 525 36 30

Die osteopathische Medizin betrachtet nicht nur den Bewegungsapparat des Menschen,
sondern darüber hinaus auch die Zusammenhänge von Haut, Muskeln, Bändern, Sehnen, Knochen, Nerven und Organen,
bringt die verschiedenen Strukturen wieder in ein Miteinander.
Häufig ist die Region des auftretenden Problems nicht identisch mit dem eigentlichen Ursprung des akuten oder chronischen Symptoms,
sondern das letzte Glied in einer Kette von Veränderungen.
In der Behandlung werden Bewegungseinschränkungen von Skelett, Organen und Gewebe sowie dem cranio-sacralen System
durch sanfte manuelle Techniken und gezielten Druck aufgelöst, um den Körper in sein Gleichgewicht zu bringen
und die Selbstheilungskräfte optimal zu aktivieren.
Viele Beschwerdebilder können so wirksam behandelt werden.



Über die Osteopathie

Die Osteopathie wurde vor 140 Jahren von dem Amerikaner Andrew Taylor Still begründet.
Der Begriff "Osteopathie" leitet sich aus den altgriechischen Worten "Osteo" für Knochen und "Pathie" für Leiden ab,
da Andrew Taylor Still seine Studien mit den Knochen begonnen hatte.
In Amerika ist die Osteopathie schon lange anerkannt und der Schulmedizin gleich gestellt.
In England, Frankreich, Belgien und den Niederlanden ist sie weit verbreitet. In Deutschland findet sie zunehmend ihre Anerkennung,
da schon vielen Patienten geholfen werden konnte.
Heutzutage haben die meisten Osteopathen ein 5 - jähriges Studium absolviert.


Am Meer an der Ostseeküste in Ostholstein läßt es sich sehr gut entspannen und regenerieren


Was macht ein Osteopath ?

Ein Osteopath arbeitet ausschließlich mit seinen Händen. Der Tastsinn wird während des 5 - jährigen Studiums besonders intensiv geschult,
so daß Blockaden und Dysfunktionen mittels manueller Techniken gelöst und behandelt werden können.
Der Osteopath bezieht für seine Behandlung das ganze Spektrum der Anatomie des Körpers mit ein.

Am Anfang der Behandlung ist eine ausführliche Anamnese wichtig, damit die Behandlung ganzheitlich erfolgen kann
und der Osteopath auch frühere Erkrankungen oder z.B. Operationen miteinbeziehen kann.
In der Osteopathie arbeitet man mit allen Bereichen des Körpers:

-dem cranio-sacralen System (Schädel, Gehirn und Rückenmark)
- dem visceralen System (Organe)
- dem parietalen System (Bewegungsapparat)

Einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen teilweise die Kosten für osteopathische Behandlungen.





© 2019 Praxis zur Harmonisierung von  Geist · Seele · Körper